• E-commerce Solution

    Umsatz machen… … 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Die Anzahl der sogenannten Webshops oder eShops auf dem Marktplatz Internet steigt täglich an.

    Read More
  • Link Building

    Während bei der Onpage- oder Onsite-Optimierung einer Webseite vornehmlich die Struktur und der Inhalt optimiert werden, fokussiert man beim Linkaufbau in erster Linie das Umfeld der betreffenden Webseite. Beim Linkaufbau versucht man die Anzahl der auf die eigene Webseite verweisenden …

    Read More
  • Content Management

    Open Source Software aus Überzeugung Ein Tätigkeitsschwerpunkt von hauptsache.net ist die Entwicklung von Lösungen unter Verwendung von Open Source Software.

    Read More
  • Web Development

    Comming soon!

    Read More
  • SEO Consulting

    Wie „denken“ Suchmaschinen? Suchmaschinen arbeiten auf unterschiedliche Art und Weise. 

    Read More

Wie verbreitet sind Social-Signals?

Nutzt Google aktuell Social-Signals für das organische Ranking? Diese Frage wird in der SEO-Branche bereits seit geraumer Zeit intensiv diskutiert. Während Google in Person von Matt Cutts dementiert, dass GooglePlus-Votes in den allgemeinen Algorithmus einfließen, ist der Gedanke für uns natürlich verlockend, dass man die lästigen Gästebucheinträge und Spam-Kommentare einfach durch ein paar schnell zusammengeklickte Fake-Personen in den sozialen Netzwerken ersetzen kann. Doch wie praktikabel ist das für Google eigentlich?

Um einen neuen Blick auf diese Frage zu ermöglichen, habe ich untersucht, wie weit Social-Signals in freier Wildbahn verbreitet sind. Dafür habe ich für 1.000 bunt gemischte Domains zum einen untersucht, auf wie viele unterschiedliche URLs der Domains externe (Deep)-Links zeigen. Und diese Zahl dann der Anzahl unterschiedlicher URLs mit mindestens einem Social-Signal (Facebook, Twitter, GooglePlus) gegenübergestellt:

social-vs-links

Das Ergebnis ist ziemlich eindeutig: mehr als 80% der untersuchten Domains haben mehr unterschiedliche URLs mit Links als mit Social-Signals. Wenn man im Hinterkopf behält, wie selten freiwillig gesetzte Deeplinks bei den meisten Projekt-Typen sind, dann zeichnet diese Auswertung kein gutes Bild für die Nutzbarkeit von Social-Signals in Suchmaschinenalgorithmen.

Geht man etwas tiefer in die Daten, so zeigt sich natürlich ein differenzierteres Bild. So gibt es einige Bereiche, in denen Social-Signals funktionieren. Bild.de und weitere News-Seiten haben zum Beispiel mehr URLs mit Social-Signals als mit Links – die dort vorhandenen Inhalte bieten sich für ein Verbreiten über soziale Netzwerke einfach an. Auf der Gegenseite sind auffällig viele Online-Shop, Branchenbücher und Ecommerce-Seiten.

The post Wie verbreitet sind Social-Signals? appeared first on SISTRIX.

SISTRIX

Schreibe einen Kommentar