• E-commerce Solution

    Umsatz machen… … 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Die Anzahl der sogenannten Webshops oder eShops auf dem Marktplatz Internet steigt täglich an.

    Read More
  • Link Building

    Während bei der Onpage- oder Onsite-Optimierung einer Webseite vornehmlich die Struktur und der Inhalt optimiert werden, fokussiert man beim Linkaufbau in erster Linie das Umfeld der betreffenden Webseite. Beim Linkaufbau versucht man die Anzahl der auf die eigene Webseite verweisenden …

    Read More
  • Content Management

    Open Source Software aus Überzeugung Ein Tätigkeitsschwerpunkt von hauptsache.net ist die Entwicklung von Lösungen unter Verwendung von Open Source Software.

    Read More
  • Web Development

    Comming soon!

    Read More
  • SEO Consulting

    Wie „denken“ Suchmaschinen? Suchmaschinen arbeiten auf unterschiedliche Art und Weise. 

    Read More

    Tag Archives: GoogleSERPs

  • Anteil von SSL-Treffern in Google-SERPs

    August 9, 2014 1:08 am - Posted by admin Category:SEO + SEM

    Im Zuge der Ankündigung von Google, künftig Inhalte mit SSL-Zertifikat zu bevorzugen, habe ich mir den zeitlichen Verlauf des Anteils von SSL-Treffern in den Google-SERPs für Deutschland angesehen. Im folgenden Chart ist sowohl der prozentuale Anteil an SSL-URLs in den Top-100 (blau) als auch der Anteil verschlüsselter URLS in den Top-10 (grün) seit Anfang 2011 zu aufgezeichnet:

    ssl-urls-de

    Schön zu sehen, dass es 2011 nahezu keine Entwicklung gab: der Anteil lag anfang des Jahres bei 0,42%, gegen Ende 2011 bei 0,51%. Erst 2012 hat der Trend zur Verschlüsselung eingesetzt, so dass gegen Ende 2012 bereits 1% aller Inhalte über SSL ausgeliefert wurden. Die Verbreitung hat seitdem an Geschwindigkeit zugelegt. Mittlerweile werden in Deutschland mehr als 4 Prozent aller Google-Treffer verschlüsselt ausgeliefert. Die stärkeren Schwankungen im Verlauf stammen übrigens von der nur teilweise geglückten Umstellung von Facebook und Twitter auf HTTPS. In den USA ist eine vergleichbare Entwicklung wie in Deutschland zu beobachten, dort ist die Verbreitung allerdings noch ein Stück höher und es werden mehr als 5% aller Inhalte über HTTPS zur Verfügung gestellt.

    Spannend wird nun die Verfolgung dieser Entwicklung: schafft Google es, durch einen eventuellen Ranking-Boost, dass deutlich mehr Webseitenbetreiber auf SSL umstellen? Ich werden mir in ein paar Monaten die aktuellen Zahlen ansehen und berichten.

    The post Anteil von SSL-Treffern in Google-SERPs appeared first on SISTRIX.

    SISTRIX

  • Tag Archives: GoogleSERPs

  • Panda 4.0 & Payday-Loans 2.0: Bewegung in den Google-SERPs

    Juni 10, 2014 1:11 am - Posted by admin Category:SEO + SEM

    Mit zwei kurzen Tweets hat Matt Cutts vor einigen Stunden zwei wichtige Google Algorithmus-Updates verkündet. Die nun vierte Iteration des Panda-Updates zielt wie die vorrangegangenen Panda-Versionen auf die Erkennung von schlechtem Content. Seit Anfang 2011 verbessert Google den Panda-Algorithmus regelmäßig. Die jetzt veröffentlichte Version 4.0 soll zum einen behutsamer mit betroffenen Domains umgehen und zum anderen die Grundlage für künftige Weiterentwicklungen von Panda legen.

    Zeitgleich hat Google die Version 2.0 des Payday-Loan-Algorithmus bekanntgegeben. Bei diesem Algorithmus versucht Google (teilweise illegale) Blackhat-Linkmethoden zu erkennen und entsprechend abzuwerten. Hier sind zwar weniger Keywords betroffen, es handelt sich aber häufig, wie der Name des Algorithmus schon besagt, um kommerziell sehr lukrative Begriffe.

    Die Veröffentlichung zweier wichtiger Updates in nur einer Woche sorgt für einige Bewegung in den Google-SERPs. Um einen ersten Blick auf Gewinner und Verlierer dieser beiden Updates zu erlangen, haben wir die Keywords des Sichtbarkeitsindex kurzfristig gecrawled und können damit frische Zahlen von heute zeigen. Im Gegensatz zu den letzten Panda- und Penguin-Analysen veröffentlichen wir heute auch eine Gewinnerliste. Die neue Panda-Version hat nicht nur Verlierer hervorgebracht, sondern auch einige Domains erkennbar nach oben gespült. Los geht es mit Gewinnern im deutschen Google-Index im Vergleich zu letzter Woche:

    Gewinner

    Domain Veränderung SI vorher SI nachher
    internisten-im-netz.de +359% 2,58 11,84
    medizinfo.de +300% 3,59 14,39
    erfahrungen.com +257% 4,33 15,47
    gesundheit.de +249% 13,71 47,84
    lifeline.de +243% 3,22 11,04
    fluggesellschaft.de +242% 2,42 8,26
    hinundweg.de +208% 2,56 7,88
    baunetzwissen.de +191% 2,30 6,68
    stylight.de +169% 3,10 8,36
    staufenbiel.de +165% 5,16 13,69
    unterkunft.de +165% 2,06 5,46
    ernaehrung.de +162% 1,89 4,95
    krankenkassen.de +152% 5,84 14,72
    rezeptewiki.org +152% 1,59 4,00
    daskochrezept.de +150% 6,52 16,30
    heinze.de +150% 2,79 6,96
    nebenjob.de +150% 3,29 8,21
    sozialleistungen.info +149% 1,58 3,93
    dslweb.de +145% 10,33 25,33
    hardwareschotte.de +145% 1,50 3,67
    ladenzeile.de +135% 83,38 196,03
    fitforfun.de +124% 13,27 29,69
    frag-einen-anwalt.de +115% 2,76 5,95
    joggen-online.de +113% 3,50 7,47
    billiger.de +103% 48,31 97,91

    Auffällig ist hierbei, dass viele Domains mit einem hohen Anteil längerer, redaktioneller Texte zu den Gewinnern gehören. Aber auch Aggregatoren und Preisvergleichsportale finden sich in der Liste. Vielen Domains ist gemein, dass sie in der Vergangenheit auf Panda-Updates reagiert haben – häufig mit einem Verlust an Sichtbarkeit. Googles Ankündigung, mit der neuen Panda-Version behutsamer mit solchen Domains umzugehen, scheint also der Realität zu entsprechen. Ein schönes Beispiel scheint hier die Domain gesundheit.de zu sein – beim ersten Panda-Update in Deutschland massiv betroffen, geht es jetzt, nach rund 3 Jahren, wieder nach oben. Weiter geht es mit Verlierern im Google-Index:

    Verlierer

    Domain Veränderung SI vorher SI nachher
    kleiner-kalender.de -71% 7,15 2,09
    feed-reader.net -64% 30,46 11,10
    ask.com -62% 9,39 3,53
    katalog-stadt.com -59% 5,33 2,19
    starpulse.com -58% 3,49 1,47
    gutscheinsammler.de -57% 17,65 7,52
    listinus.de -54% 3,01 1,37
    lustigesprueche.com -54% 3,10 1,41
    meine-erste-homepage.com -52% 6,54 3,14
    123kataloge.de -51% 3,30 1,63
    einfach-sparsam.de -51% 3,87 1,91
    techfacts.de -50% 3,25 1,62
    seismart.de -48% 3,12 1,62
    sparwelt.de -47% 34,67 18,42
    sprueche.co -46% 4,01 2,15
    gutscheinpony.de -46% 9,98 5,39
    etwasverpasst.de -46% 7,13 3,88
    questico.de -44% 9,78 5,49
    experto.de -41% 26,29 15,55
    gamesload.de -41% 11,30 6,69
    softonic.de -33% 281,44 189,68
    ebay.de -32% 1.954,55 1.323,31
    idealo.de -29% 722,71 511,25
    kauperts.de -28% 8,41 6,06
    discounto.de -28% 10,76 7,77

    Im Gegensatz zu den letzten Panda-Updates, bei denen es eher Veränderungen in homöopathischen Dosen gab, mischen die beiden Updates dieser Woche die SERPs ordentlich durcheinander. Gerade große Domains wie ebay.de und idealo.de, die zwar prozentual nicht so viel verloren habe, in absoluten Zahlen aber stark einbüßen mussten, sorgen für viele Rankingverschiebungen. Zwar finden sich auch in der Verlierer-Liste einige Domains, die bereits in der Vergangenheit auf den Panda-Algorithmus angesprochen haben, allerdings weniger als erwartet. Google scheint die Rezeptur folglich geändert zu haben und hat eine neue Zutat gefunden, die so bislang noch nicht genutzt wurde.

    The post Panda 4.0 & Payday-Loans 2.0: Bewegung in den Google-SERPs appeared first on SISTRIX.

    SISTRIX

  • Tag Archives: GoogleSERPs

  • Mehr Vielfalt in den Google-SERPs

    Mai 31, 2013 1:08 am - Posted by admin Category:SEO + SEM

    Vor rund einem Jahr habe ich hier im Blog berichtet, dass die Anzahl unterschiedlicher Domains, die Google für die ersten 100 Treffer vieler Suchanfragen anzeigt, massiv gesunken sind. Waren es vorher im Durchschnitt noch rund 85 untrschiedliche Domains, so ist dieser Wert seit dem 18.06.2012 deutlich gesunken – zuerst auf etwa 60, später dann noch weiter auf rund 50 verschiedene Domains auf den ersten 10 Trefferseiten.

    Jetzt hat Google offenbar erkannt, das Vielfalt in den SERPs doch von den Nutzern gewünscht ist und diese Änderungen wieder zurück genommen. Seit letzter Woche ist die Anzahl unterschiedlicher Domains wieder massiv gestiegen. Zur Veranschaulichung der Wert hier im zeitlichen Verlauf:

    diagramm1

    Mit fast 96 unterschiedlichen Domains hat Google deutlich gegen gesteuert und bietet jetzt sogar mehr Vielfalt in den SERPs als vor dem Update letztes Jahr. Eine lustige Nebenwirkung hatte diese Google-Änderung: SERPs, die bislang fast ausschließlich aus Treffer einer Domain bestanden (wie beispielsweise die für ‘wikipedia’ [vor Update / nach Update]), bestehen aktuell nur aus sehr wenigen Treffern – Google hat offenbar nicht genügend Treffer von anderen Domains in der Hinterhand. Laut Matt Cutts soll dies aber nur eine temporäre Erscheinung sein und in wenigen Wochen wieder wie gewohnt aussehen.

    The post Mehr Vielfalt in den Google-SERPs appeared first on SISTRIX.

    SISTRIX

  • Tag Archives: GoogleSERPs

  • Dynamik der Google-SERPs

    November 23, 2012 8:13 pm - Posted by admin Category:SEO + SEM

    Seit der großen Infrastruktur-Umstellung, die Google vor einigen Jahren auf den Namen „Caffeine“ getauft hat, sind die technischen Grundlagen gelegt, dass der Google-Index zunehmend dynamischer wird: nicht mehr die großen Google-Index-Updates (früher noch „Google-Dance“ genannt), sondern kontinuierliche und dauerhafte Änderungen an den SERPs bestimmen den Alltag von SEOs. Sowohl diese regelmäßigen Änderungen an der Datenbasis des Google-Index als auch die über 500 kleineren Algorithmus-Änderungen, die Google jedes Jahr einspielt, führen zu einem Dauer-Alarmzustand der SEO-Gemeinde. Um die Diskussion auf eine solide Grundlage zu stellen, haben wir die Änderungsrate in den Google-SERPs über die letzten Monate gemessen und die Kalenderwochen 28 bis 48…
    Suchmaschinen- und SEO-Blog – SISTRIX GmbH