• E-commerce Solution

    Umsatz machen… … 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr. Die Anzahl der sogenannten Webshops oder eShops auf dem Marktplatz Internet steigt täglich an.

    Read More
  • Link Building

    Während bei der Onpage- oder Onsite-Optimierung einer Webseite vornehmlich die Struktur und der Inhalt optimiert werden, fokussiert man beim Linkaufbau in erster Linie das Umfeld der betreffenden Webseite. Beim Linkaufbau versucht man die Anzahl der auf die eigene Webseite verweisenden …

    Read More
  • Content Management

    Open Source Software aus Überzeugung Ein Tätigkeitsschwerpunkt von hauptsache.net ist die Entwicklung von Lösungen unter Verwendung von Open Source Software.

    Read More
  • Web Development

    Comming soon!

    Read More
  • SEO Consulting

    Wie „denken“ Suchmaschinen? Suchmaschinen arbeiten auf unterschiedliche Art und Weise. 

    Read More

Google Panda Update und User-generated content

In den letzen Jahren waren Websites mit User-generated content wie Foren und Frage-und-Antwort-Portale häufig vom Google Panda Update betroffen. User-generated content besitzt nicht grundsätzlich eine schlechte Qualität. Aber ohne redaktionelle Pflege entsteht oft ein Wildwuchs, welcher die Qualität herunterzieht.

Die Google Nutzer bevorzugen oft einen gut recherchierten und hochwertig geschriebenen Fachartikel anstelle von Community-Inhalten, bei denen gerne zehn Personen zwölf verschiedene Meinungen vertreten, so dass der Nutzer noch dem Lesen der Lektüre noch mehr verwirrt ist als vorher.

Problematisch sind sicherlich auch Spam-Beiträge aus der Community und eine Vielzahl sehr ähnlicher Posts zu dem gleichen Thema, die sich sich inhaltlich überschneiden und gegenseitig kannibalisieren. Das sind nur einige Beispiele, warum User-generated content oftmals keine besonders hohe Qualität besitzt.

Besonders tragisch ist die Situation, wenn eine Website qualitativ wertvollen Content z.B. in Form von Fachartikeln besitzt und gleichzeitig einen wild wuchernden Bereich mit User-generated content auf der Domain vorhanden ist. Es kommt vor, dass der Panda Algorithmus dann die gesamte Website herabstuft und auch die Seiten mit dem hochwertigen Content plötzlich Rankings verlieren.

Einen solchen Fall hatten wir 2012 mit der Fallstudie zu netdoktor.de beschrieben (SEO-Analysen mit dem SISTRIX Sichtbarkeitsindex Seite 59 ff.). Als Lösung haben wir vorgeschlagen, dass netdoktor.de die Community-Inhalte deindexieren kann, oder sie auf eine zweite Domain auszulagert. Die zweite Domain könnte die Funktion einer „Bad Bank“ für schlechte Nutzersignale übernehmen (S. 72).

Diese Lösungsmöglichkeiten hat jetzt auch John Mueller im Google Webmaster Hangout bestätigt. Ihr findet seine Antwort im Video ab Minute 11:36 bis Minute 16:05.

John empfiehlt ein für die Website passendes System zu finden, um User-generated content mit geringem Mehrwert auszufiltern und auf NoIndex zu stellen. Sollte das aus irgendwelchen Gründen nicht möglich sein, sollte der User-generated content auf eine andere Domain ausgelagert werden, um die Website vor dem Panda Algorithmus zu schützen. Eine Auslagerung auf eine Sub-Domain ist nicht ausreichend, um einen sicheren Schutz zu ge­währ­leis­ten.

The post Google Panda Update und User-generated content appeared first on SISTRIX.

SISTRIX

Schreibe einen Kommentar